Ort, PLZ oder Straße
Umkreis
Wohnung, Haus, mieten, kaufen
Preis bis:
Zimmer ab:
Fläche ab:
Anbieter
Ergebnisse anzeigen

Immobilien in Chemnitz, 6666 Ergebnisse

Seite 1 von 556
Universitätsstadt der besonderen Art
Am Rande des Erzgebirges gelegen ist Chemnitz eine sehr alte Urbanisation. Benannt nach dem gleichnamigen Fluss, der auch heute noch durch die Metropole fließt, datiert die erste urkundliche Erwähnung aus dem Jahr 1143, während der Industrialisierung gehörte der Ort zu den wichtigsten Städten Deutschlands. Das von Lothar III (1075-1137, Herzog von Sachsen, König des römisch-deutschen Reichs ab 1125 und Kaiser ab 1133) 1136 gegründete Benediktinerkloster St. Marien erhielt bereits 1143 Marktrecht, die Stadt selbst entstand vermutlich an der Furt und geht auf eine Initiative von Kaiser Barbarossa (circa 1122-1190, Herzog Friedrich II von Schwaben (1147-1152), römisch-deutscher König (1152-1190) und Kaiser (1155-1190)) zurück. Die ehemals freie Reichstadt (bis 1308) bekam als Wirtschaftszentrum ab 1357 das Bleichprivileg, über die Jahrhunderte entwickelte Chemnitz sich zu einem Industriestandort mit außergewöhnlicher Wirtschaftskraft, die nach der fast vollständigen Zerstörung der Industrie im Zweiten Weltkrieg (1939-1945) neu hergestellt werden musste.

Das heutige Zentrum von Chemnitz entspricht zum Teil dem Bild, das eine sozialistische, moderne Stadt symbolisieren sollte. Zum Vorteil der Metropole waren die Pläne in weiten Abschnitten allerdings nicht vollständig umsetzbar, viele Flächen blieben brachliegend, die Plattenbauten des Sozialismus beherrschen jedoch einen Großteil des Innenstadtbereichs, wie die Wohngebiete Yorckstraße, Fritz oder in Gablenz Hans Beimler. Die aus ideologischen Gründen vernachlässigten Bezirke wie Schlosschemnitz, Sonnenberg oder Kaßberg verfielen in Zeiten der DDR langsam, nach der Wende fanden sich aber Investoren, sodass hier heute wunderschöne, sanierte Gründer- und Jugendstilhäuser stehen, wobei Keßberg sogar eines der größten Gründerzeitviertel Europas darstellt. Trotz dieser Traumimmobilien halten sich die Preise für Miete oder Kauf in der Waage, dennoch sind hier eher der obere Mittelstand und die Oberschicht angesiedelt.

Das Chemnitz kein richtiges Zentrum besaß, stellte nach der Wende ein Problem dar, insbesondere, da große Einkaufzentren in den Randgebieten entstanden und die Menschen mehr und mehr von der Stadt abzogen. Das Bild der heutigen Innenstadt ist eine Verbindung der "Altimmobilien" aus DDR-Zeiten und modernster Architektur, was dem Zentrum einen besonderen Reiz verschafft. Sowohl der Einzelhandel als auch die Gastronomie bilden den Schwerpunkt, sodass die Innenstadt über ein durchaus reges Wirtschaftsleben verfügt.

Zu den besonders beliebten Wohngegenden zählen jedoch die eher ländlich strukturieren Stadtteile wie Reichenhain oder Adelsberg mit den modernen Ein- und Zweifamilienhäusern. In viel Grün eingebettet leben hier Menschen, die die Ruhe genießen, aber dennoch die Nähe der Stadt nicht missen möchten. Chemnitz ist eine außergewöhnlich grüne Stadt, statisch verfügt jeder Einwohner sechzig Quadratmeter Grünfläche, im gesamten Stadtgebiet verteilen sich Parkanlagen, Waldgebiete und Wiesen auf zusammengerechnet über eintausend Hektar (zehn Millionen Quadratmeter!). Selbst Natur- und Landschaftsschutzgebiete sind vorhanden, wie der Eibsee, der Rabensteiner Wald oder das Chemnitztal.

Die Industrie- und Universitätsstadt Chemnitz bietet alles, was die Lebensqualität erhöht, quer durch alle Stadtteile und für alle finanziellen Möglichkeiten. In den teilweise sehr schicken Restaurants gibt es nationale und internationale Spezialitäten, die einfachen Gasthäuser bieten noch immer heimisch Kosten aus dem Erzgebirge an und mit seinen über sechshundertsechsundsechzig Kneipen kann die Stadt mit dem Nachtleben jeder anderen Universitätsstadt problemlos mithalten. Bei Nachtschwärmer besonders beliebt ist die Innenstadt, aber auch die Stadtteile Bernsdorf, das Schloßviertel, Kaßberg oder Sonnenberg, hier haben sich besonders viele Bars, Kneipen, alternative Kultureinrichtungen sowie schicke Clubs angesiedelt. Für Kulturliebhaber stehen die Oper, das Schauspielhaus sowie einige Theater mit ihren abwechslungsreichen Programmen zur Verfügung, die Museen bieten interessant Ausstellungen. Chemnitz ist eine Stadt, in der es sich bei moderaten Preisen ziemlich gut leben lässt.
Impressum | Datenschutz | AGB
im Hintergrund öffnen mehr Informationen schliessen